30% Zuschuss bei Heizungsoptmierung

Hausbestizer aufgepasst!

Ab dem 1. August können Sie bei der Optimierung Ihrer alten Heizungsanlage und dem Einbau effizienter Pumpen so richtig sparen


Was wird gefördert?

Bei der Optimierung einer Heizungsanlage, die seit mehr als zwei Jahren installiert ist, erhalten Endkunden 30% Förderung für ...
... den Austausch von Umwälz- und Warmwasserzirkulationspumpen gegen Hocheffizienzpumpen.
... eine Heizungsoptmierung durch hydraulischen Abgleich, optional in Kombination mit der Anschaffung und Installation von:


  • voreinstellbaren Thermostatventilen
  • Einzelraumtemperaturreglern
  • Strangventilen
  • Technik zur Volumenstromregelung
  • Separater Mess-, Regelungs- und Steuerungstechnik und Benutzerinterfaces
  • Pufferspeichern
  • sowie der Einstellung der Heizkurve


In 2 Schritten zur Förderung

1.) Registireren Sie sich vor Maßnahmenbeginn auf der BAFA-Internetseite. Sie erhalten anschließend eine Vorgangsnummer
2.) Füllen Sie nach Umsetzung der Maßnahme das BAFA-Antragsformular aus und reichen Sie es zusammen mit den notwendigen Unterlagen ein. Eine Kopie der Rechnung ist dafür ausreichend.


Wichtig:

  •  Bei einem Pumpentausch muss die neue Pumpe beim BAFA gelistet sein.
  • Die gestellte Rechnung darf nur die förderfähigen Maßnahmen beinhalten.